Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Aluminium Bräter – leichte Alternative zum Gusseisen

Aluminium BräterBräter waren bisher sehr schwer. Sie wurden aus Eisen gefertigt, am Stück gegossen und waren damit nicht sehr handlich. Doch damit ist jetzt Schluss, denn die Aluminium Bräter sind auf dem Vormarsch. Sie bestehen aus dem leichten Material Aluminium, kommen rund oder eckig, mit Deckel oder ohne Deckel daher und passen wunderbar in jeden Backofen und auf jeden Herd. In Ihnen können Sie leckere Gerichte zubereiten, die über Stunden hinweg garen müssen, ohne dass sie anbrennen. So lassen sich Schmortöpfe, Braten, aber auch Gratin oder Gemüseaufläufe auf den Punkt genau garen. Große Mengen sind dabei kein Problem, denn Aluminium Bräter sind in vielen Größen erhältlich. So können Sie nur für Ihre Familie, aber auch für eine ganze Partygesellschaft kochen. Wir verraten Ihnen alles, was Sie über Aluminium Bräter wissen müssen.

Aluminium Bräter Test 2020

Ergebnisse 1 - 4 von 4

Sortieren nach:

    Was ist ein Aluminium Bräter?

    Aluminium BräterEin Bräter ist ganz allgemein ein großer Topf, der eckig, oval oder rund sein kann. Er hat oft zwei Henkel an der Seite, um ihn besser tragen zu können, es gibt aber auch Modelle mit nur einem oder keinem Henkel. Manchmal kommt er mit Deckel daher, aber auch Modelle ohne Deckel haben sich etabliert. Zudem gibt es unterschiedliche Materialien, wobei wir uns heute vor allem auf den Aluminium Bräter konzentrieren werden.

    Es ist fast egal, wie Ihr Bräter aussieht, denn die Gerichte, die in ihm zubereitet werden können, sind weitgehend gleich. So können in jedem Bräter Rinderschmorbraten, buntes Gemüse, Aufläufe, Topfkuchen, aber auch jegliche andere Art von Braten, Hähnchenkeulen, Rouladen oder geschmortes Schweinefilet gegart werden. Die Gerichte sind butterweich, zart und schmackhaft.

    Das Besondere am Bräter ist, dass Sie nicht ständig umrühren oder nachschauen müssen, ob alles in Ordnung ist. Sie füllen den Bräter, stellen ihn in den Ofen oder auf die Herdplatte und der Bräter erledigt die Arbeit für Sie. Sie müssen das Gericht nur noch nach der angegebenen Zeit herausholen und servieren. Das spart Arbeit und Nerven.

    Neu dabei sind die Aluminium Bräter, die die Arbeit erleichtern, weil sie leicht zu reinigen sind. Sie bringen ihre eigene Antihaftbeschichtung schon mit, sodass diese nicht erst wie bei einem Bräter aus Gusseisen entstehen muss. Auch sind Aluminium Bräter sehr leicht, sodass sie für alte Menschen oder Menschen, die nicht schwer heben können, eine gute Alternative zum klassischen Modell des gusseisenen Bräters darstellen. Der Aluminium Bräter bietet viele Vorteile und diese schauen wir uns im weiteren Verlauf des Artikels an.

    Welche Materialien können Bräter haben?

    In einem Bräter Test kam heraus, dass es viele verschiedene Materialien für Bräter gibt. Sie alle haben ihre Vor- und Nachteile. Damit Sie wissen, welche Alternativen und Möglichkeiten Sie haben, verraten wir Ihnen jetzt die unterschiedlichen Materialien der Bräter und lassen gleich den Bräter aus Gusseisen und den Bräter aus Aluminium gegeneinander antreten.

    Folgende Materialien gibt es bei Brätern:

    Aluminium Bräter Vergleich: Welches Material ist besser – Aluguss oder Gusseisen?

    Der Aluguss Bräter ist mittlerweile zur echten Alternative des gusseisenen Bräters geworden. Immer mehr Hobbyköche und Profis setzen auf das Modell aus Aluminium, weil es leichter und damit einfacher zu handhaben ist. Auch ist es für die Köche Zuhause günstiger in der Anschaffung, was ein großer Vorteil gegenüber dem gusseisenen Bräter ist.

    In einem Bräter Test kam außerdem heraus, dass der Bräter Aluminium oft genommen wird, wenn es sich um kurzfristige Entscheidungen handelt. Die Modelle sind oftmals preiswerter als der Klassiker aus Gusseisen und leichter zu tragen. Das ist der Grund, warum es statt des Klassikers mittlerweile sehr viele Aluminium Bräter im Haushalt zu finden gibt.

    Damit Sie sich die Entscheidung leichter machen, lassen wir beide Bräter in der nachfolgenden Tabelle gegeneinander antreten. So bekommen Sie einen Überblick und finden heraus, was die Alternative zum originalen Bräter kann und welche Vorteile Sie Ihnen bietet.

    Aluguss Bräter Bräter aus Gusseisen
    Leicht Schwer
    Einsteiger Klassiker
    Antihaftbeschichtung von Anfang an vorhanden Patina (Antihaftbeschichtung) entwickelt sich
    Schnelles Garen Sehr schnelles Garen
    Preiswerter als gusseisener Bräter Kostspielig
    Für Spülmaschine geeignet Darf nicht in die Spülmaschine
    Darf auch mit Spülmittel gereinigt werden Nicht mit Spülmittel reinigen, sondern nur mit klarem Wasser
    Für den Backofen geeignet Für den Backofen geeignet
    Material: Aluminium Material: Eisen
    Induktionsgeeignet, wenn der Boden aus Eisen besteht Immer induktionsgeeignet, da der ganze Bräter aus Eisen besteht

    Ob Sie sich nun für einen Bräter aus Aluminium oder einen Bräter aus Gusseisen entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Der Bräter Aluminium bietet Ihnen viele Vorteile, die Sie nicht außer Acht lassen sollten.

    Insbesondere das geringe Gewicht macht ihn zu einer echten Alternative des originalen Bräters. Besonders wenn Sie auf einen großen Bräter setzen, der mit 28 cm aus Gusseisen ein hohes Eigengewicht besitzen würde, ist der Aluminium Bräter eine tolle Alternative.

    Ebenfalls als lästig wird die Reinigung empfunden. Der klassische gusseisene Bräter darf oftmals nur mit klarem Wasser gespült werden, da sonst die Patina (Antihaftbeschichtung) zerstört wird und alle Gerichte wieder einbrennen. Die Reinigung kann so manchmal ganz schön schwerfällig sein, vor allem wenn Speisereste eingebrannt sind. Der Bräter Aluminium hingegen wird nur in die Spülmaschine gegeben und kommt sauber wieder heraus.

    Was sind die Vor- und Nachteile vom Aluminium Bräter?

    • geringes Eigengewicht
    • Antihaftbeschichtung schon vorhanden
    • darf in die Spülmaschine und kann per Hand mit Spülmittel gereinigt werden
    • schnelles Garen ohne Anbrennen
    • für den Backofen geeignet
    • nur teilweise induktionsgeeignet (wenn der Boden aus Eisen besteht)

    Aluminium Bräter Test  – Aluminium Bräter günstig kaufen

    Wenn Sie sich einen Bräter aus Aluminium kaufen wollen, sollten Sie sich zuerst einen Aluminium Bräter Vergleich anschauen, um einen Überblick über das Thema zu bekommen. Erst dann wissen Sie, worauf es bei einem Aluminium Bräter ankommt und können die einzelnen Modelle miteinander vergleichen. Auch ein Bräter Test gibt Ihnen Aufschluss darüber, was wichtig ist und worauf Sie achten müssen.

    Tipp: Um den Aluminium Bräter Testsieger zu ermitteln, werfen Sie einen Blick auf die Erfahrungen anderer Kunden und auf die Testberichte von Stiftung Warentest und anderen vergleichbaren, unabhängigen Instituten.

    Außerdem lohnt es sich im Online Shop einen Preisvergleich zu starten, um die besten Aluminium Bräter Angebote zu entdecken. So finden Sie garantiert die günstigsten Preise. Online gibt es zudem oftmals den Versand kostenlos dazu, sodass Sie noch ein bisschen mehr sparen.

    Schauen Sie auch bei Edeka, Real, Rewe oder beim Discounter wie Aldi und Lidl vorbei. Angebote gibt es auch bei Kaufland und Tchibo, sodass Sie viele Möglichkeiten haben, den richtigen Aluminium Bräter zu finden und zu kaufen.

    FAQ - Häufige Fragen zum Thema

    Welches sind die besten Produkte für "Aluminium Bräter"?

    Derzeit sind folgende Produkte auf Braeter.org besonders beliebt und nach dem Kriterium "Popularität" in der Kategorie Aluminium Bräter Testsieger bzw. am besten:

    Welche Hersteller bieten eine Top-Qualität bzw. ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis?

    Unsere Experten empfehlen Ihnen folgende Marken: GSW, Fissler, Le Creuset.

    Wie viel kosten die empfohlenen Modelle auf dieser Seite?

    Das günstigste Produkt für "Aluminium Bräter" kostet derzeit ca. 110 Euro und das teuerste Produkt ca. 39 Euro. Der durchschnittliche Preis aller hier gezeigten Modelle beträgt laut Angebot bei Amazon ca. 116 Euro. Weitere Preise und Angebote finden Sie im Preisvergleich.

    Top 4 Aluminium Bräter im Test bzw. Vergleich 2020

    Hier finden Sie die aktuelle Top 4 vom Aluminium Bräter Test für das Jahr 2020 als Vergleichstabelle.

    Aluminium Bräter Test bzw. Vergleich
    BildProduktKategorieBewertungPreisZum Test
    GSW 410182 Universalbräter Gourmet Granit TestGSW 410182 Universalbräter Gourmet Granitz.B. Spülmaschinenfester Bräter, Universalbräter, Induktions-Bräter4 Sterne (gut)
    ca. 39,00 €» Details
    Fissler luno / Aluminium-Kochtopf (Ø 24cm, 4,9 L) TestFissler luno / Aluminium-Kochtopf (Ø 24cm, 4,9 L)z.B. Runde Bräter, Antihaftbeschichteter Bräter, Aluminium Bräter4 Sterne (gut)
    ca. 110,00 €» Details
    Le Creuset Aluminium-Antihaft Fleischtopf mit Glasdeckel TestLe Creuset Aluminium-Antihaft Fleischtopf mit Glasdeckelz.B. Aluminium Bräter, Runde Bräter, Bräter mit Glasdeckel4 Sterne (gut)
    ca. 195,00 €» Details
    Fissler luno / Aluminium-Bratentopf (Ø 24 cm) TestFissler luno / Aluminium-Bratentopf (Ø 24 cm)z.B. Aluminium Bräter, Bräter mit Deckel, Runder Bräter4 Sterne (gut)
    ca. 119,00 €» Details
    Letzte Aktualisierung am 01.06.2020

    Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

    Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (60 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
    Aluminium Bräter – leichte Alternative zum Gusseisen
    Loading...

    Neuen Kommentar verfassen