Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Cerankochfelder – Typen und Bauarten

CerankochfeldMittlerweile ist das Ceranfeld in vielen Küchen nicht mehr wegzudenken. Denn ein Cerankochfeld ermöglicht ein schnelles und sauberes Kochen und die Glaskeramik bietet eine gefällige Optik. Beim Blick auf die Vielzahl an Produkten stellt sich die Frage, welches Modell in einem Cerankochfeld Test besonders gut abschneidet? Welche Kriterien muss eine Cerankochplatte erfüllen, um besonders nutzerfreundlich zu sein? Wer ein Cerankochfeld kaufen möchte, sollte sich vorab informieren und unterschiedliche Modelle vergleichen. Wir haben uns einige Modelle in einem Cerankochfeld Test genau angesehen und dabei verschiedene Typen, Größen und Bauarten beobachtet. Wer noch nicht weiß, ob er ein Cerankochfeld oder ein Induktionskochfeld kaufen soll, findet hier zudem wertvolle Tipps.

Cerankochfeld Test 2019 / 2020

Die Funktionsweise der Cerankochfelder

CerankochfelderBei einem Cerankochfeld wird die Heizspule unter der gewünschten Kochzone bis 700 Grad erhitzt. Die Glaskeramik zeigt diesen Vorgang optisch an, indem die infrarote Wärmestrahlung durch die Oberfläche der Keramik hindurchscheint. Anschließend lassen sich Töpfe und Pfannen in wenigen Minuten aufheizen und die hohe Hitze ermöglicht ein schnelles Kochen und Braten. Ein E-Herd mit Ceranfeld kann Speisen deutlich schneller erhitzen und anbraten als ein konventioneller Herd mit Stahlplatten. Zudem wird bei Ceran nur das gewählte Kochfeld heiß, während die benachbarten Zonen kalt bleiben.

» Mehr Informationen

Wann gab es den ersten Herd mit Ceranfeld?

Bereits in den 1970er Jahren wurden die ersten Herde mit Glaskeramik hergestellt. Zu den führenden Herstellern zählt die Firma Schott. Lange bevor es das erste AEG Cerankochfeld oder Miele Cerankochfeld gab, hat dieses Unternehmen seit 1973 verschiedene Produkte mit Glaskeramik hergestellt, darunter auch Herdplatten. Der Begriff Ceran bezieht sich auf eine eigene Marke des Unternehmens.

» Mehr Informationen

Welche Cerankochfelder gibt es?

Wer ein Cerankochfeld kaufen möchte, kann zwischen zwei verschiedenen Bauarten wählen. Zur Wahl stehen:

» Mehr Informationen
  • Cerankochfeld autark
  • nicht autarkes Cerankochfeld

Ein autarkes Kochfeld wird unabhängig vom Backofen betrieben. Daher bietet ein solches Kochfeld eigene Bedienelemente und man kann es an jeder beliebigen Stelle einbauen. Dies ist sehr praktisch, wenn der Nutzer eine individuelle Höhe bevorzugt. Im Handel werden unterschiedliche Ausführungen angeboten. So gibt es das autarke Cerankochfeld mit 2 Platten und Varianten mit nur einer 1 Platte. Dagegen ist das nicht autarke Cerankochfeld direkt am Backofen angebunden. Eine beliebige Platzierung ist nicht möglich. Aufgrund dieser unterschiedlichen Bauarten kann ein Nutzer das Cerankochfeld und den Backofen getrennt voneinander erwerben. Hinsichtlich der Kompatibilität sollte man sich vorher beim Hersteller informieren.

Die Unterschiede und Funktionen der verschiedenen Ceranfelder

Je nach Bedarf gibt es unterschiedliche Ceran-Kochfelder zu kaufen. Vom Cerankochfeld mit Abzug bis zum Ceranfeld mit Überhitzungsschutz werden verschiedene Varianten und Funktionen angeboten. Auch die Größe variiert und die meisten Kochfelder mit Ceran haben eine Breite von 60 cm oder 70 cm, während andere Marken sogar 90 cm breit sind. Für passionierte Hobbyköche sollte das Kochfeld möglichst breit und groß sein.

» Mehr Informationen

Die Ausführungen im Überblick:

Bauart autark und nicht autark
Einbaubreite z.B. Cerankochfeld 80 cm oder Cerankochfeld 90 cm
Anzahl der Kochzonen 1 Platte, 2 Platten, 4 Platten
Anzahl der Leistungsstufen bis zu 10 und mehr Stufen möglich
Extras Kindersicherung, Restwärmeanzeige, Topferkennung und weitere Extras

Die unterschiedlichen Bedienelemente der Cerankochfelder:

  • Touch Control Bedienung, Pad oder Drehknopf
  • Anzeige Restwärme
  • Überhitzungsschutz, Sicherheitsabschaltung
  • flexible Kochzonengestaltung
  • Timerfunktion

Die meisten Geräte haben die oben genannten Eigenschaften. Dies zeigen die Ergebnisse, welche wir im Ceranfeld Test ausgelesen haben. Einzelne Marken haben bestimmte Sonderfunktionen, wie die Stop + Go Funktion. Damit kann man den Garvorgang per Knopfdruck unterbrechen und später wieder starten.

Die Vorteile und Nachteile der Ceranfelder

Zu den wichtigsten Vorteilen gehört die schnelle Wärmeverteilung. Ein E-Herd mit Ceranfeld kann im Vergleich zum konventionellen Einbauherd mit Stahlplatten die Speisen schneller erhitzen. Zudem leitet das Cerankochfeld die Wärme ausschließlich nach oben, so dass die seitlichen Bereiche weitgehend kalt bleiben. In einem Ceranfeld Test hat sich immer wieder gezeigt, dass die Energieeffizienz hoch ist. Die seitlichen Wärmeverluste sind sehr gering. Wer sein Cerankochfeld reinigen möchte, wird auf den nächsten Vorteil stoßen. Denn ein Ceranfeld ist leicht zu reinigen und in vielen Fällen ist das Abwischen mit einem feuchten Tuch ausreichend. Im Vergleich zu einem Gasherd ist die Reinigung bei einem Ceran Herd deutlich einfacher und bequemer. Außerdem sind Ceranfelder günstiger als andere Alternativen, wie das Induktionskochfeld. Zu den Nachteilen gehört der hohe Stromverbrauch. Außerdem ist es fast unmöglich, ein Cerankochfeld zu reparieren. Da sollte immer der Fachmann ran. Dies gilt auch für den Fall, wenn man ein Cerankochfeld anschließen möchte.

Vor- und Nachteile eines Cerankochfelds

  • Energieeffizienz
  • schnelle Hitzeentwicklung
  • einfache Handhabung
  • einfache Reinigung
  • für fast jedes Kochgeschirr geeignet
  • Austauschen der Platten ist möglich
  • viele Ausführungen erhältlich, wie das Cerankochfeld autark
  • es dauert eine Weile, bis das Kochgut die gewünschte Temperatur erreicht hat

Ceranfelder im Internet oder im Handel kaufen

Wer ein Ceranfeld online kaufen möchte, findet im Internet eine große Auswahl. Während Fachhändler wie Saturn, Media Markt oder Ikea nur ein begrenztes Sortiment anbieten können, wie die Geräte von Siemens, Miele oder Constructa, bieten die Online-Händler fast alle bekannten Marken. Vom AEG Cerankochfeld bis zum Neff Cerankochfeld oder dem Gerät von Bauknecht sind viele gute Marken online zu finden. Hier eine Auswahl der Geräte:

» Mehr Informationen
  • Siemens Cerankochfeld
  • Miele Cerankochfeld
  • Bosch Cerankochfeld
  • Privileg
  • Ignis
  • AEG
  • Neff
  • Bosch
  • Gorenje
  • Bauknecht
  • Amica
  • Smeg
  • Constructa
  • Bomann
  • Viva
  • Termikel
  • Whirlpool

Das große Angebot im Internet regt zum Vergleich an. Auf vielen Portalen wird die Cerankochplatte in verschiedenen Ausführungen von unterschiedlichen Herstellern angeboten. Dort kann der Käufer die einzelnen Produktmerkmale vergleichen und das für ihn beste Kochfeld aus Glaskeramik kaufen.

Tipps für Käufer

Ob Siemens Cerankochfeld, Bosch Cerankochfeld oder das Neff Cerankochfeld – letztendlich ist für den Kauf das eigene Kochverhalten entscheidend. Wenn ich spezielle Anforderungen stelle, sollte ich genau auf die Ausstattungsliste schauen. Wenn man sich einen Cerankochfeld Test näher anschaut, kennt man die vielen verschiedenen Ausführungen. Wer sparen möchte, kann online das Ceranfeld auch gebraucht kaufen.

» Mehr Informationen

Auch die eigenen Raumverhältnisse sollte man unbedingt beachten, wenn beispielsweise die Küche sehr schmal ist. In solch einem Fall könnte ein Cerankochfeld mit 80 cm zu groß sein. Wer hingegen gerne ausgiebig kocht und dabei viel Platz benötigt, könnte ein größeres Modell wählen – wie das Cerankochfeld mit 90 cm. Wenn man nur wenig kocht, wäre ein Cerankochfeld mit 2 Platten ausreichend. Für das Einbauen sollte man einen Fachmann fragen. Dies gilt für den 2 Platten Einbau ebenso wie für das Ceranfeld mit 4 Kochzonen.

Viele Verbraucher entscheiden sich heute zwischen Cerankochfeld und Induktion: Bei einem Ceranfeld Test haben sich viele Vorteile gezeigt, die ein Induktionsherd nicht bietet. Dazu gehört beispielsweise die Verwendung fast aller Geschirrsorten und die gute Energieeffizienz. Letztendlich muss jeder selbst wissen, ob er ein Cerankochfeld oder Induktion bevorzugt.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen