Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fisko Profi Test

Fisko Profi

Fisko Profi
Fisko Profi

Unsere Einschätzung

Fisko Profi Test

<a href="https://www.braeter.org/fisko/profi/"><img src="https://www.braeter.org/wp-content/uploads/awards/348.png" alt="Fisko Profi" /></a>

Einschätzung
Ausstattung &
Verarbeitung
Kochergebnis &
Reinigung
Preis-Leistung

Merkmale

  • alle Herdarten geeignet auch Induktion und Backofen
  • hervorragende Wärmeleitung
  • robust schnittfest säurebeständig
  • 4 Liter Fassungsvermögen, Gewicht ca.: 6400 Gramm
  • Innen und Außen emailliert

Vorteile

  • Für viele Herdarten geeignet
  • Hält Wärme
  • Preis-Leistung

Nachteile

  • Schwer

Typ

Technische Daten

Marke / HerstellerFisko
ModellProfi
Aktueller Preisca. 55 Euro
Fassungsvermögen4,0 Liter
Gewicht6,4 kg
Farbeblau, orange

Der Fisko Profi ist ein 4,0 Liter fassender Bräter aus Gusseisen, der vor allem mit einem starken Preis-/Leistungsverhältnis auf sich aufmerksam machen möchte. Wir haben uns den Topf, den es wahlweise in der Farbe Orange oder Blau zu kaufen gibt, einmal genauer angeschaut.

Fisko Profi bei Amazon

  • Fisko Profi bei Amazon im Angebot
Amazon

Ausstattung und Wie ist die Verarbeitung?

Der Fisko Profi ist ein so genannter Gussbräter, der sich für alle Herdarten eignet, auch Induktion. Zudem kann er in den Backofen gesteckt werden. Innen wie außen ist er emailliert, der komplette Bräter bietet auch aus diesem Grund eine hervorragende Wärmeleitung. Das Emaille ist darüber hinaus robust, schnittfest und natürlich säurebeständig. Sein Fassungsvermögen beläuft sich auf 4,0 Liter, sein Gewicht auf ca. 6,4 kg. Der Topf eignet sich zum scharfen Anbraten, Schmoren und Garen, auch zum Backen von Brot kann er bspw. genutzt werden. Die Verarbeitung ist angesichts der Preisklasse exzellent, wie es Seitens der Käufer auf Amazon heißt. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Kochergebnis und Reinigung

Beim Kochen viel Amazon Kunden zunächst auf, dass die Wärmeverteilung wie angekündigt gut ist. Auch auf Induktion merke man das. Zudem brenne beim eigentlichen Kochen bzw. Anbraten nichts an, die Emaile leistet hier ganze Arbeit. Das hat natürlich auch zur Folge, dass sich der Bräter einfach reinigen lässt. Lobenswert ist die Wärmespeicherung des Fisko, sodass sich Speisen lange Zeit warm halten lassen, ohne das zusätzliche Energie verschwendet werden muss, wie uns der Hersteller wissen lässt. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommt man den Profi für 55 Euro im Online-Shop von Amazon. Der Preis ist tadellos, dieses Modell können wir wärmstens empfehlen. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie lautet das Fazit?

Wer einen kleinen und kompakten Alles-Bräter sucht, der nicht zu viel kosten soll, für den ist der Fisko bestens geeignet. Er hat fast keine Schwächen, wenn überhaupt, dann ist es sein stattliches Gewicht. Wir vergeben aufgrund von Kundebewertungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 42 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.3 Sterne vergeben.

» Mehr Informationen

Preisvergleich: Fisko Profi

Bei Amazon kaufen
54,95 €
Bei Ebay kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Bei Otto kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Daten am 20.11.2019 um 16:01 Uhr aktualisiert*

2 Kommentare und Erfahrungen

  1. Wolfgang kriegel am 4. März 2015

    Alles schön und gut, wenn die Passmasse stimmen würden . Das war bei meinem mitnichten der Fall: Boden nicht plan, Deckel schließt nicht bündig. Somit miserable Verarbeitung, null Abschlusskontrolle. Das soll ein Testsieger sien ? Da lachen ja die Hühner!!

    Antworten
    • Braeter.org am 6. März 2015

      Hallo,

      Sie sollten sich an den Hersteller wenden und den Topf von diesem tauschen lassen. Unser Testtopf hatte diese Probleme nicht.

      Ihr Team von Braeter.org

      Antworten

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Fisko Profi gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?