Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kochstar K32711042 Kasserolle Test

Kochstar K32711042 Kasserolle

 Kochstar K32711042 Kasserolle
 Kochstar K32711042 Kasserolle

Unsere Einschätzung

 Kochstar K32711042 Kasserolle Test

<a href="https://www.braeter.org/no-name/kochstar-k32711042-kasserolle/"><img src="https://www.braeter.org/wp-content/uploads/awards/4244.png" alt=" Kochstar K32711042 Kasserolle" /></a>

Einschätzung
Ausstattung &
Verarbeitung
Kochergebnis &
Reinigung
Preis-Leistung

Merkmale

  • Emailliert, daher säureresistent.
  • Maße: 42 cm.
  • Für alle Herdarten geeignet, auch für Induktionsherde.

Vorteile

  • Ist sehr günstig
  • Vertraute Bauform
  • Bietet in der 42 cm Variante viel Platz

Nachteile

  • Nur wenige und auch keine ausführlichen Kunden Rezensionen verfügbar

Technische Daten

ModellKochstar K32711042 Kasserolle
Im Angebot /
verfügbar bei
siehe Preisvergleich
Aktueller Preisca. 37 Euro
EAN4002765022927

Bei Brätern ist die Preisspanne relativ breit gefächert. Von etwas mehr als 20 Euro bis hin zu Anschaffungen von 180 Euro aufwärts ist alles mit dabei. Da aber die meisten Otto-Normalverbraucher einen Bräter „nur alle paar Festtage“ gebrauchen, haben auch günstige Anschaffungen in diesem Bereich ihre Berechtigung – solange die Qualität stimmt.

Der Schmortopf von Kochstar passt zumindest preislich auf diese Beschreibung. Doch was für ein Eindruck stellt sich dar, wenn wir die Kundenmeinungen auf Amazon zusammenfassen?

Kochstar K32711042 Kasserolle bei Amazon

  • Kochstar K32711042 Kasserolle bei Amazon im Angebot
Amazon

Wie ist die Ausstattung?

Ein recht großer Bräter bzw. Schmortopf (42 cm lang) im klassischen, schwarzen Design. Auch die ovale Form erinnert an den klassischen Bräter. Mit 1,3 Kilogramm ist der ausladende, emaillierte Bräter erstaunlich leicht, was allerdings auch einer dünnen Materialstärke geschuldet sein könnte. Das Fassungsvermögen wird mit zehn Litern angegeben. Laut den Herstellern ist der Bräter auch zum Einsatz auf Induktionsherden geeignet. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Kochergebnis und Reinigung

Da nicht viele Nutzerbewertungen vorliegen, ist das Kundenecho auf Amazon nicht besonders aussagefähig. Allerdings sind die wenigen Bewertungen, die es gibt, allesamt wohlwollend – leider aber auch recht knapp gehalten. Ein Kunde lobte Standhaftigkeit sowie den “robusten Eindruck”, was zumindest den eingangs angeklungenen verdacht der dünnen Materialstärke wieder etwas relativiert (bei einem Bräter, der Hitze speichern und dieser auch lange standhalten muss, sollten die Materialstärke nicht zu dünn sein). Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Aktuell bekommt man dieses Modell für 37 Euro im Online-Shop von Amazon. Es gibt den Bräter auch in einer 38 cm Variante. Die ist nicht viel kleiner, aber nochmal ein ganzes Stück günstiger. Wegen der nicht wirklich aussagefähigen Rezensionen wäre das wahrscheinlich der klügere Schuss ins Dunkle. Es sei denn, es wird gezielt ein großer, günstiger Bräter gesucht. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie lautet das Fazit?

An dieser Stelle sprechen wir eine vorsichtige Empfehlung aus. Auch wenn die Quelllage an Rezensionen alles Andere als ergiebig ist, so fördert sie zumindest nichts Negatives zu Tage. Zumal der Bräter sich im günstigen bis sehr günstigen Preisbereich (im Falle der kleineren Variante) bewegt. Wir vergeben aufgrund von Kundenbewertungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 0 (noch keine) Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 0 (noch keine) Sterne vergeben.

» Mehr Informationen

Preisvergleich: Kochstar K32711042 Kasserolle

Bei Amazon kaufen
36,99 €
Bei Ebay kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Bei Otto kaufen
Hier klicken,
um Preis zu prüfen
Daten am 28.03.2020 um 07:46 Uhr aktualisiert*

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell Kochstar K32711042 Kasserolle gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?